newsletter_september
Universit?t Mannheim

Newsletter der Fakultätfür Sozialwissenschaften

Ausgabe 6/2016


Inhalt:

Fakultät

Praktika und Berufseinstieg

Internationales

Fakultät

    Herzlich Willkommen im HWS 2016

    DasDekanatsbüro der Fakultätfür Sozialwissenschaften wünscht allen Studentinnen und Studenten,Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Dozentinnen und Dozenten derFakultätfür Sozialwissenschaften ein gutes und erfolgreiches HWS 2016!

    Fürdas kommende Semestergelten folgende Zeiten:

    Semesterzeit                        01.08.2016 - 31.01.2017
    Vorlesungszeit                      05.09.2016 -09.12.2016
    Prüfungszeit                         09.12.2016 - 22.12.2016
    Zweittermin Prüfungen        04.02.2017 - 11.02.2017



      Dr. Stötzer gewinnt denLorenz-von-Stein-Preis 2016

        DieFakultät für Sozialwissenschaften gratuliert demPolitikwissenschaftler Dr. Lukas Stötzer zum Lorenz-von-Stein Preis2016. DieAuszeichnung gewann der 30-Jährige mit der Untersuchung der Frage, wieWählerdie für sie vorteilhafteste Wahlentscheidung treffen können. SeineDoktorarbeitwurde von der Lorenz-von-Stein-Gesellschaft e.V. als bestesozialwissenschaftliche Dissertation des vergangenen Jahres an der UniMannheimim Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät für Sozialwissenschaftenausgezeichnet.Die Fördergesellschaft des Mannheimer Zentrums für EuropäischeSozialforschung(MZES) prämiert seit 1999 jährlich eine Doktorarbeit aus den FächernPolitikwissenschaft, Sozialpsychologie oder Soziologie. DerLorenz-von-Stein-Preis ist mit 1 000 Euro dotiert.

        ZurPressemitteilung.
        Zur Doktorarbeit.
        Zum Artikelim Unimagazin FORUM.



          Dr. Bublatzky erhält Sitz im Board des Frontiers in Psychology

            DerMitarbeiter Dr. Florian Bublatzky vom Lehrstuhl für Klinische undBiologische Psychologie und Psychotherapie wurde in das Editorial Boardderinternationalen Fachzeitschrift Frontiers in Psychology berufen.
            Das Frontiers in PsychologyMagazin ist ein Open-Access Journal, das dieinnovativsten und erfolgreichsten Forschungsansätze im GesamtgebietederPsychologie veröffentlicht. Sie nimmt herausragende Beiträge von derklinischenForschungs bis zur Erkenntnistheorie auf.

            Zur Website.


            Prof. Marinov, Ph.D. erhält W3 Professur

              Prof.Marinov, Ph.D. ist Inhaber der Professur fürPolitische Wissenschaft, Empirische Demokratieforschung. SeinBachelorstudiumschloss Prof. Marinov, Ph.D. an der American University in Bulgarienab. Nachseinem Masterstudium und der Promotion an der Universität Stanford,arbeiteteer als Assistenzprofessor an der Yale University. Seit Juli 2013 warProf.Marinov, Ph.D. Inhaber der Juniorprofessur für EmpirischeDemokratieforschungan unserer Fakultät. Der Fokus seiner Forschung liegt aufDemokratisierungsprozessen. Wir wünschen Prof. Marinov, Ph.D. weiterhinvielErfolg!



              Neuer Juniorprofessor für Statistik undsozialwissenschaftliche Methodenlehre, Prof. Dr. Keusch

                Prof.Dr. Florian Keusch übernimmt dieJuniorprofessur für Statistik und sozialwissenschaftlicheMethodenlehre. 2011schloss er sein Doktorat in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften ander WUWien ab. Danach war er als Post-Doc Research Fellow an der UniversityofMichigan und als Senior Researcher im International Program for Surveyand DataScience der Universitäten Mannheim und Maryland tätig. SeineForschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Nonresponse undMessfehler inWeb- und mobilen Webbefragungen, passive mobile Datenerhebung,Entscheidungsverhalten bei Befragungsteilnahmen, Survey GamificationundSkaleneffekte. Wir wünschen Prof. Dr. Keusch einen guten Start!



                Prof. Dr. Sonnentag erhältPrijektbewilligung der DFG

                  ImRahmen des Schwerpunktprogramms 1921 (Intentional Forgetting inOrganisationen) wurde Prof. Dr. Sabine Sonnentag, Lehrstuhlinhaberinfür Arbeits- und Organisationspsychologiean der Fakultät fürSozialwissenschaften, von der DFG ein Projekt zum Thema "IntentionalesVergessen von Arbeitsverhalten im Alltag - Erfassung, FormalisierungundIntegration in interaktive Systeme" bewilligt. Das Projekt wirdzusammen mit Dr.-Ing. Benjamin Weyers (RWTH Aachen) durchgeführt. DerProjektbeginnist der 01. Oktober diesen Jahres.


                  Verlängerte Öffnungszeiten imMethodenlabor und CIP-Pool im HWS 2016

                  Dankderstudentischen QSM (Qualitätssicherungsmittel) sind dieses Semesterwiederverlängerte Öffnungszeiten des Methodenlabors und des CIP-PoolsPsychologiemöglich.
                  Zuden Öffnungszeiten.
                  Diestudentischen QSM werden von der VerfasstenStudierendenschaft auf Vorschlag der Fakultäten vergeben.




                    Unsere WissenschaftlerInnen in den Medien

                      Weiterhin informieren wir Sie über interessanteArtikel, Podcasts und Interviews von und mit WissenschaftlerInnenunserer Fakultät:


                      Prof.Dr. König im Mannheimer Morgen
                      ImArtikel „Schwerpunkt auf derLehre“, der am 12.09.16 im Mannheimer Morgen erschien, wird Prof. Dr.Thomas Königzur Herausgeberschaft des „American Political Science Review“gratuliert.
                      Zum Artikel.

                      Prof.Dr. König und Prof. Dr. Schmitt-Beck in TheWorld Weekly
                      Dieenglischsprachige NewsWebsite The World Weekly veröffentlichte am 08.09.16 den Artikel„Merkel findsherself caught between a far-right rock and a hard refugee reality“, indemProf. Dr. Thomas König und Prof. Dr. Rüdiger Schmitt-Beck denWahlausgang inMecklenburg Vorpommern kommentieren.
                      Zum Artikel

                      Prof.Dr.Debus im ARD
                      Inder Sendung des ARD Mittagsmagazins vom 07.09.16 sprach Prof. Dr. MarcDebus über Merkels Politik.
                      Zum Video.

                      Prof.Dr.König im Mannheimer Morgen
                      UnserMannheimer Politikwissenschaftler Prof. Dr. Thomas König macht imInterview mit dem Mannheimer Morgen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)für dasWahl- Desaster ihrer Partei in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich.DasInterview wurde unter dem Titel „Die Wähler haben auch Angela MerkelsArroganzbestraft“ am 06.09.16 publiziert.
                      Zum Artikel.

                      MarcDebus im SWR
                      DerSWR interviewte Prof. Dr. Marc Debus am 06.09.16 in der LandesschauAktuell zum innerparteilichen Machtkampf und zur Flüchtlingspolitik derAfD mitBlick auf die Bundestagswahlen.
                      Zum Video.

                      Prof.Dr.Esser auf NDR.de
                      AlsReferenz wird Prof. Dr. Hartmut Esser im Artikel „Integration heißtgleiche Chancen haben“ vom 05.09.16 auf der Website des NDRsherangezogen.Seine vier Formen der Integration dienen als zusätzliche Erläuterungbei derThematik der Migration.
                      Zum Artikel.

                      Prof.Dr.Faas im Tagesspiegel Causa
                      Indem Artikel „ Wären Sie gerne Wahlkämpfer“, der am 01.09.16 imTagesspiegel Causa erschien, berichtet Prof. Dr. Thorsten Faas, wiewichtig undvielschichtig der Wahlkampf für die Demokratie ist.
                      Zum Artikel.

                      Dr.Stecker auf welt.de
                      Unterdem Titel „Föderalismusreform hat Gesetzgebung seit 2006 erleichtert“erschien am 31.08.16 ein Artikel auf welt.de, in dem dasMannheimer Forscherteam um den PolitikwissenschaftlerDr. Christian Stecker die Frage beantwortet, ob die Reform ein großerWurf fürbessere Bund-Länder-Beziehungen sei.
                      Zum Artikel

                      Prof.Dr.Schmitt-Beck im Tages-Anzeiger
                      ImArtikel „Es gibt wieder Gschtürm – Heute beginnt die neue«Arena»-Saison. Für Jonas Projer wirds schwierig“ vom 26.8.16kommentiert Prof.Dr. Rüdiger Schmitt Beck, die eigentümliche Tragik solcherDebatten-Shows.
                      Zum Artikel.

                      Prof.Dr.König auf WDR5
                      DerRadiosender WDR 5 sprach am26.07.16 mit Prof. Dr. Thomas König über mögliche Reformen, die nachdem Brexit-Votum angestoßen werden sollten, wiebeispielsweise eine Reform der Arbeitnehmerfreizügigkeit.
                      Zum Podcast.

                      Prof. Dr. König in der Lampertheimer Zeitung
                      Inder Lampertheimer Zeitung ging es am 19.07.16 darum, wie das Votumder Briten die Wissenschaftler unterschiedlicher Fachgebiete derUni Mannheim beschäftigt. Darunter auch Politikwissenschaftler Prof.Dr. ThomasKönig, der aufruft, den Gründen für den Unmut gegenüber derEuropäischen Unionnachzugehen.
                      Zum
                      Artikel.

                      Prof.Dr.Schmidt im Mannheimer Morgen
                      Prof.Dr. Hermann Schmitt wurde in dem Artikel „Von Boris Johnson istnicht viel zu erwarten“ vom 14.07.16 zur Wahl des neuen, britischenAußenministers befragt.
                      Zum Artikel.

                      Prof.Dr. König im PT-Magazin
                      Am13.07.16 erschien im PT-Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft derArtikel „Mannheimer Meinungen zum Brexit und seine Folgen“, in dem auchProf.Dr. Thomas König über die Erschütterungen durch den Brexit spricht.
                      ZumArtikel.
                      ZurPressemitteilungen derUniversität Mannheim.

                      Prof.Dr. König in der Süddeutschen
                      DieSüddeutsche veröffentlichte am 10.07.2016 den Artikel „Wider denKuhhandel“ von Prof. Dr. Thomas König, in dem der MannheimerPolitikwissenschaftler über die Reformen für die EU nach dem Brexitschreibt.
                      ZumArtikel.

                      Prof.Dr. Debus in der Stuttgarter Zeitung
                      Überdie Spaltung der AfD imStuttgarter Landtag spricht Prof. Dr. Marc Debus im Artikel „ Tauziehenummögliche Überläufer“ vom 07.07.16 in der Stuttgarter Zeitung. Debusrechnet damit, dass der interne Machtkampf der AfDStimmen kostet.
                      Zum Artikel.

                      Prof.Dr. Debus im Mannheimer Morgen
                      DerMannheimer Morgen interviewte Prof. Dr. Marc Debus zum AfD Machtkampfim Stuttgarter Landtag. Der Arikel erschoen am 07.07.16 unter dem Titel„Ehereine Stärkung für Meuthen“.
                      ZumArtikel.

                      Prof.Dr. Debus in der Tagesschau
                      ZurSpaltung der baden-württembergischen AfD spricht Prof. Dr. Marc Debusin der Tagesschau der ARD am 05.07.16.
                      ZumVideo.

                    Praktika und Berufseinstieg

                    MAP-Programmin der vorlesungsfreien Zeit:Bewerbung bis 3. Oktober möglich

                    ImRahmen des MAP-Programms (MannheimerPraktikumsprogramm) hat das Praktikumsbüro der Fakultät fürSozialwissenschaften Vereinbarungen mit Partnern aus Wirtschaft undPolitiküber exklusive Praktika für Studierende der Fakultät fürSozialwissenschaften inden Semesterferien getroffen.
                    HierkönnenSie sich ab dem 19. September auf diese Plätze bewerben. DerBewerbungsprozessläuft über das Praktikumsbüro.




                      Praktikums- und Stellenbörse der Fakultätfür Sozialwissenschaften


                      Auchim Herbstsemester bietet das Praktikumsbüro denStudierenden aktuelle Stellenausschreibungen in der Praktikumsbörse.NebenPraktikumsangeboten für alledrei Fachrichtungen unserer Fakultät finden Sie darin Ausschreibungenfürstudentische Hilfskräfte sowie Angebote für das Ausland. Die Börse istaußerhalb des Uninetzes über den VPN-Client zu erreichen.
                      Imvierzehntägigen Rhythmus werden zudem während der Semesterzeitaktuelle Praktikums- und Stellenangebote über den Praxisnewsletter analle Studierenden der Fakultät verschickt.


                        GastreferentInnenaus der Berufspraxis

                        ImRahmen der Vorlesung„Politikwissenschaft und Praxis I“ berichtenGastreferentinnen und –referenten mit sozialwissenschaftlichemHintergrundfreitags ab dem 30. September über ihren Einstieg in das Berufslebenund ihrenJoballtag. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 12.00 Uhr und endenvoraussichtlich gegen 15.15 Uhr. Veranstaltungsort ist derRöchling-Hörsaal(Raum SN 169 im Schloss). Eine Übersicht zu den ReferentInnen findenSiezeitnah hier.
                        Alle Interessierten sind herzlicheigeladen, die Referate der GastreferentInnenzu besuchen!



                        "Berufsstart – worauf kommt es an?":Beratung der Agentur für Arbeit vor Ort in A5

                          DasHochschulteam derAgentur für Arbeit Mannheim berät Studierende in der Endphase desStudiums inEinzelgesprächen oder Kleingruppen. Die Beraterin Frau Bruns gibthilfreicheTipps und beantwortet Fragen zur Stellensuche, Bewerbung, demArbeitsmarkt fürSozialwissenschaftler und Psychologen, der Karriereplanung und derberuflichenWeiterbildung.
                          Termin: 19. Oktober, 9.30 – 10.30 Uhr inRaum A412 in A5,6.



                          Mentoring-Programm:Kick-off 2016 am 28. September


                          Einbesonderes Angebotvon ABSOLVENTUM MANNHEIM für Studierende ist das Mentoring-Programm.Dabeibegleiten berufserfahrene PraktikerInnen („MentorInnen“) dieStudierenden(„Mentees“), um sie bei Entscheidungen zu beraten. ABSOLVENTUMvermitteltMentorInnen aus unterschiedlichen Berufsbereichen (Kultur, Non-Profit,Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft), die den Studierenden derUniversitätMannheim im Rahmen einer mindestens einjährigen Mentoring-Partnerschaftmit Ratund Tat zur Seite stehen. Das Programm dient der Entwicklung derpersönlichen,sozialen und fachlichen Kompetenzen der Studierenden, indem dieMentorInnenihre Mentees bei Fragen rund um Studien-, Berufs- und Lebensplanungunterstützen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. FürStudierende ist keine Anmeldung erforderlich.

                          Termin:28.09.2016 von19:00 - 22:00 Uhr; Ort: Schloss Universität Mannheim, Aula


                            Career Network Uni Mannheim ist online

                            Am 01.September ging das CareerNetwork Uni Mannheim online - das neue Karriereportal für alleStudierenden undAbsolventen der Universität Mannheim. Von Karriereberatung über JobsundPraktika bis hin zum Angebot Der Fakultät: auf dem Career Network UniMannheimfindet Ihr  alle Infos rund um das ThemaBeruf und Karriere. Besucht das Career Network auf ihrer neuen Homepage oder auf Facebook.

                            Internationales

                              International Day der UniversitätMannheim am 22.September

                                  AmDonnerstag, den 22. September 2016 findet zum 13. Malder International Day der Universität Mannheim statt. Viele Vorträgeund eineMesse zu Auslandsmöglichkeiten, inklusive Beratung durch dieAuslandskoordinatorInnender Fakultäten, helfen bei der Entscheidung, wohin es gehen soll.
                                WeitereInformationen zur Messe und dem Vortragsprogramm finden Sie hier.


                                    NeueAuslandskooperationen

                                      Europa:
                                      -UniversitàCommerciale 'Luigi Bocconi' di Milano
                                      (B.A.Politikwissenschaft, B.Ed.Politikwissenschaft, Staatsexamen Politikwissenschaft)

                                      Übersee:
                                      - Hawai'iPacific University
                                      (B.A.Politikwissenschaft, B.Ed.Politikwissenschaft, B.Sc. Psychologie, B.A. Soziologie, StaatsexamenPolitikwissenschaft)


                                    Nächste Bewerbungsfristen Auslandsstudium

                                      Bis zum 30. September istdie Bewerbung fürÜbersee-Programme (Nord) möglich! Nähere Informationen finden Sie aufder Website des AkademischenAuslandsamts (AAA).Bitte beachten Sie, dass es Programme gibt, für die eine Bewerbung ausallen Fachbereichen der Uni möglich ist; bei anderen Programmen dürfensich nur Studierende aus den Sozialwissenschaften bewerben. Diesefakultätsspezifischen Programme sind die folgenden:

                                          •        University of Ottawa, Ottawa,Kanada
                                          •         Université Laval, Quebec,Kanada
                                          •         Ohio State University,Columbus, USA
                                          •         Northeastern Illinois University,Chicago, USA • Drexel University,Philadelphia, USA
                                          •         City University of Hong Kong,Hong Kong , China
                                          •         Pusan National University,Busan, Süd-Korea • University of Seoul,Seoul, Süd-Korea
                                          •         Ecole de Gouvernance et d'Economiede Rabat, Rabat, Marokko
                                          •        Hawai’iPacific University, USA

                                      Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen,dass es insgesamtviele Plätze gibt, die auch in einem Restplatzverfahren vergeben werdenkönnen. Eine Bewerbung lohnt sich also in jedem Fall – die Chance einoder zwei Semester im außereuropäischen Ausland zu verbringen ist hoch!Bitte beachten Sie, dass Sie für einige Kooperationen spezifischeSprachtests benötigen. Diese müssen zum Zeitpunkt der Bewerbungvorliegen.


                                        Partnerunidatenbank des AkademischenAuslandsamtes

                                        DieWebsite der Fakultät im Bereich Internationales befindet sich aktuellin Überarbeitung. Zuverlässige Informationen über Partnerprogrammefinden Sie auf der Website des Akademischen Auslandsamtes (AAA). Inder Partnerunidatenbank könnenSie Austauschmöglichkeiten entsprechend Ihres Studienganges filtern.


                                          EinführungsveranstaltungenAuslandsstudiumdes AAA

                                          DasAkademische Auslandsamt führt mehrfach im SemesterEinführungsveranstaltungenzum Thema Auslandsstudium durch. Allen Studierenden, die sich für einAuslandssemester interessieren, wird die Teilnahme dringend empfohlen.Dienächsten Termine sind:

                                          Dienstag,13. September 2016                   19:00Uhr                        O 151

                                          Mittwoch,28. September 2016                    19:00Uhr                        O 151

                                          Donnerstag,06.Oktober 2016                     19:00Uhr                        O 151





                                                - nach oben

                                                Sie können auf die neue Ausgabe sowie vergangene Ausgaben des Newsletters auch über dieHomepage der Fakultät zugreifen.

                                                Für weitere Neuigkeiten an der Fakultät für Sozialwissenschaftenbesuchen Sie auch unsere Internetseite http://www.sowi.uni-mannheim.de.

                                                Anregungen und Kommentare? Bitte an lutz.poehlmann@sowi.uni-mannheim.de.Keine Gewähr für Irrtümer und Tippfehler!